Vamos! | Blog | billi.de
  • Riesige Möbelausstellung vor Ort
  • Über 25 Jahre Erfahrung
  • Top-Beratung durch unsere Möbel Experten
Mehr über billi

billi.de GmbH

Spitalsgraben 7
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: 0 26 30 - 94 20 400
Whatsapp: 0 175 - 67 00 444

Kontaktformular

Vamos!

Ich bin urlaubsreif! Nicht nur ein bisschen, sondern extrem! Ich will Sonne! Und Meer! Und überhaupt: wieso regnet oder schneit (!) es denn ständig? Es ist Frühling! Mannoooo! Urlaub ist aber im Moment nicht machbar, ich muss einfach schauen, wie ich hier auf andere Gedanken komme.

Letztlich war ich also bei einer guten Freundin. Ich liebe diese Freundin für viele Dinge: sie hat zum Beispiel einen mitreißenden Sinn für Humor und backt die leckersten Kuchen weltweit. Das einzige was ich mit ihr nicht teile, ist der Geschmack: Rüschenblusen und bayrische Trachtenmoden sind einfach nicht mein Ding. Auch ihre Einrichtung möchte ich nicht geschenkt haben. Never! Interessanterweise passen die Dinge aber zu ihr: die Kleidung unterstreicht ihr häusliches Wesen und die Möbel strahlen eine Wärme aus, die mir gleich ein gewisses Wohlbehagen schenken. Ja, es ist fast schon ein Gefühl wie im Urlaub. Wieso?

Nun, meine Freundin ist Fan des Mexikanischen Stils. Pinienmöbel mit massiven Eisenbeschlägen stehen vor terracottafarbenen Wänden. Sie hat sich sogar einige stattliche Palmen großgezogen. Und ich muss zugeben: das hat schon was. Man kann das Holz riechen, es ist eben ein natürlicher und lebendiger Werkstoff. Und dieses Ambiente versetzt einen wirklich etwas in Urlaubsstimmung.

Natürlich hat es sich unter uns Freunden nun auch schon eingebürgert, wenigstens mit einem kurzen "Ola!" Die Runde zu begrüßen. Bei einem unserer netten Cocktailabende haben wir dann einen kurzen Sprachkurs veranstaltet. Hierbei ging es aber nicht um die Standard-Urlaubsfloskeln á la "Guten Tag!", "Wo geht es zum Meer?" oder "Ich spreche kein spanisch!". Nein, wir haben uns auf den Slang "spanisch-mexikanisch" eingeschossen. Google-sei-dank kann ich nun folgenden wichtigen Satz: „Oye wey, que te pasa wey?! No sabes pistear wey! Vamos por mas cervezas wey, pura pachanga wey!“ Das heißt wohl wörtlich übersetzt: "Hör mal man, was ist los mit dir man?! Du weißt nicht wie man richtig trinkt man! Lass mal mehr Bier holen gehen man, lassen wir uns richtig volllaufen man!" Ich habe zwar keine Ahnung ob diese wertvolle Perle der gepflegten Unterhaltung je zum Einsatz kommt, aber Wissen schadet ja bekanntlich nie!

Mit Dingen verhält es sich bei mir manchmal wie mit Menschen: erst mag ich sie nicht und dann passiert irgendwas nettes, lustiges und eine positive Erinnerung und damit auch eine Verbindung entsteht. Bei diesen Mexikanischen Möbeln ist es beispielsweise so gewesen. Nicht mein Stil, aber schön finde ich das jetzt schon irgendwie. Nicht für immer und jeden Tag, aber für manchmal ganz bestimmt. Und auf jeden Fall wenn ich mal wieder urlaubsreif bin. Also gönne ich mir meine "Kurzurlaube" im Wohnzimmer meiner lieben Freundin, trinke mit ihr Cuba Libre und freue mich des Lebens! Und obwohl ich ja bei Männern (wie bei Möbeln) auf den nordisch-rauen Typus abfahre, würde ich in einem solchen Moment wohl auch einen glutäugigen (jungen!) Antonio-Banderas-Verschnitt nicht von der Bett- beziehungsweise Sofakante schubsen. Salud und hasta la vista baby!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.